Startseite
• Afridunga e.V.
__
Ziel und Zweck
__
Vorstand
__
Chronik
__
Veranstaltungen
• Partnerprojekt
__
Sheryl's in Kenia
__
Land/Gebäude
__
Verantwortliche
__ Projektbesuche

• Schwerpunkte
__ Nahrung
__
Gesundheit
__
Bildung
__
Entwicklung

• Mitmachen
__
Mitglied werden
__
Pate werden
__
Spenden
__
Banner verlinken
Kontakt
Links
Impressum






Pate werden

1) Was ist das Ziel der Patenschaft?

Viele Waisenkinder in Port Victoria besuchen auch im Alter von acht oder neun Jahren noch den Kindergarten und warten darauf, bis die notwendigen Gelder für den Schulbesuch aufgebracht werden können.

Ziel ist es, durch unser Patenschaftsprogramm diesen Kindern einen kontinuierlichen Schulbesuch in der Grund- und Weiterführenden Schule zu ermöglichen und die Waisenkinder ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechend zu fördern.

2) Wie lange gibt es das Patenschaftsprogramm schon? Wie viele Patenkinder werden dadurch unterstützt?

Es besteht seit Januar 2013. Aktuell sind es 40 Waisenkinder (Stand: Februar 2018)

3) Wo wohnen die Patenkinder? Wo gehen sie zur Schule?

Grundsätzlich besuchen die jüngeren Waisenkinder in Port Victoria tagsüber den Kindergarten oder die Grundschule im Waisenhaus von Sheryl's Orphans Children Home. Ist die Finanzierung der Schulgebühren gewährleistet, dann können die Kinder auch die höheren Klassen, die bei Sheryl's nicht angeboten werden können, in einer er Grundschulen im Ort besuchen. Nach der achtjährigen Grundschule besteht die Möglichkeit, eine Weiterführende Schule (Highschool) zu besuchen oder eine Ausbildung zu beginnen.

Die Waisenkinder wohnen grundsätzlich bei ihren Großeltern oder anderen Verwandten oder Bekannten in und um Port Victoria. Da immer mehr Großeltern und Bezugspersonen der Waisenkinder gesundheitlich nicht mehr in der Lage sind, sich ausreichend um die Kinder zu kümmern, hat Afridunga im Jahr 2014 den Bau von zwei Schlafräumen für bis zu 30 Mädchen und 30 Jungen finanziert. Mittlerweile haben schon über 20 Waisenkinder die Räumlichkeiten bezogen und werden hier Tag und Nacht von einer Hausmutter betreut. Aufgrund der räumlichen Entfernung der Highschool übernachten die älteren Kinder im Internat der Highschool.

4) Was kostet eine Patenschaft? Was wird dadurch finanziert?

Eine Patenschaft ist ab 12 Euro/Monat für die Dauer der Grundschule möglich. Folgende Dinge können damit finanziert werden:

  • Schulgebühr
  • Schulbücher und Hefte
  • Schultasche
  • Bleistifte und Radiergummi
  • Schulausflüge
  • 2 Schuluniformen
  • 2 Paar Schuhe
  • 2 Pullover
  • 2 T-Shirts und kurze Hosen
  • 1 Jogginganzug

Sollte ein Patenkind im Anschluss der Grundschule eine Highschool besuchen, dann fallen für diese weiteren vier Jahre inklusive Prüfungsgebühren und Unterbringung und Verpflegung im Internat ca. 30 Euro/Monat an, die dann entsprechend auf mehrere Paten verteilt werden können.

Alle übrigen Kosten für die Patenkinder, die für Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Medikamente und Freizeitbekleidung angefallen sind, konnten wir bisher aus zusätzlichen Spenden und Aktionen finanzieren. Der Nahrungsmittelbedarf konnte im Jahr 2014 dank einer sehr guten Maisernte weitestgehend durch den eigenen Anbau abgedeckt werden. Aufgrund der Trockenheit konnte jedoch im Folgejahr leider keine Ernte eingefahren werden. Der Ertrag der Ernte aus eigenem Anbau wird sicherlich auch in den kommenden Jahren ein gewisser Unsicherheitsfaktor bleiben. Gleichzeitig möchten wir insbesondere auf die außerschulischen Bedürfnisse der Waisenkinder, die Tag und Nacht bei Sheryl's betreut werden, eingehen. Um die langfristige Versorgung dieser bestehenden Patenkinder bezüglich Nahrung, Kleidung, Gesundheit und Hygiene sicher zu stellen, wäre somit in Zukunft eine weitere Patenschaft (pro Patenkind) sinnvoll.

5) Wie verläuft die Zuteilung der Patenkinder? Oder kann ich mein Patenkind selbst auswählen?

Sobald sich ein Pate bereit erklärt, ein Patenkind zu unterstützen, erfolgt die Mitteilung an unser Partnerprojekt und die Verantwortlichen vor Ort. Hier wird nach einer Prioritätenliste entschieden, welchem Kind der Schulbesuch durch die Patenschaft ermöglicht werden soll. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Vollwaisen, für die ein Schulbesuch ohne Patenschaft nicht möglich wäre. Das Patenkind kann somit nicht selbst ausgewählt werden.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Förderverein Afridunga e.V.
Daniel Knäble
W.-Bartelt-Str. 16
77749 Hohberg

E-Mail: afridunga(at)gmx.de

Hier gehts es zum Formular für die Patenschaft

Über Ihre Unterstützung würden wir uns freuen!


Besuch der Patenkinder im Jahr 2013